Zahnimplantate Ungarn
(2) Schachtlochbohrung
Es stehen Schachtlochbohrer mit verschiedenen Längen, für jeden Implantatdurchmesser zur Verfügung.  
(3) Einschrauben des Implantates
Das Implantat wird bis zur Unterkante des polierten Randes in den Kiefer eingeschraubt.
(4) Nahtverschluss
Durch Nahtlegung muß der Kieferkamm speicheldicht verschlossen werden.
(5) Transgingivale Einheilung
Hier wird nach Setzen des Implantates der Sulkusformer - standard - inseriert.

Vorteile von Zahnimplantate:

Im Vergleich zu einer beweglichen Zahn-Prothese bietet eine zahnmedizinische Implantation viele Vorzüge. Deswegen erweisen sich die durch die künstliche Wurzel festsitzenden "dritten Zähne" für den Patienten als eine hervorragende Alternative.

  • Mehr Lebensqualität und mehr Selbstbewusstsein im privaten, gesellschaftlichen und beruflichen Leben mit den neuen, schönen Zähnen.
  • Aussprache und Geschmackssinn werden durch den festen Sitz der Zahn-Implantate positiv beeinflusst.
  • Die benachbarten Zähne müssen in den meisten Fällen nicht beschliffen werden.
  • Durch die Implantate wird ein fortschreitender Knochenabbau des Kiefers verhindert.