Doppelkinnkorrektur
Die Hautschnitte hinterlassen kleine Narben, die im Laufe der Zeit verblassen und kaum noch erkennbar sein werden. Nach einer Doppelkinn-Entfernung trägt der Patient für die ersten 5 Tage kontinuierlich eine elastische Bandage, die nur zum duschen abgenommen wird. Danach wird diese nur noch für ca. 2 Wochen nachts getragen.

Risiken

Falls Sie unter Allergien, wie z.B. gegen Medikamente oder Pflegemittel, oder anderen Krankheiten leiden, so müssen Sie dies in jedem Fall Ihrem Arzt mitteilen. Neigen Sie zu auffälligen blauen Flecken oder haben Sie anhaltende Blutungen nach kleinen Verletzungen, so sollte eine Gerinnungsstörung vor der Operation durch eine geeignete Untersuchung ausgeschlossen werden.
Nach der Doppelkinnkorrektur kann es für mehrere Wochen zu einer Veränderung der Berührungsempfindlichkeit mit Taubheitsgefühlen kommen.